„Dem Herzen folgen, dem Bauchgefühl vertrauen und mit dem Kopf den Überblick behalten.“

Silvia Zanotta
© Praxis Daniela Ravalli

Herzlich Willkommen!

Als approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (Richtlinienverfahren Verhaltenstherapie), helfe ich Ihnen bei den unterschiedlichsten Fragestellungen. Im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen meine Patienten mit ihren Anliegen, Problemen, Beschwerden.

Mein Angebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum 21. Lebensjahr.

Neben einer umfassenden Diagnostik biete ich Beratung, Einzeltherapie und Elterncoaching (begleitend) in einer geschützten Atmosphäre an. Mir ist es sehr wichtig, das Setting transparent und individuell zu gestalten. Sie als Patient/in entscheiden, welche Schritte Sie mit mir gehen möchten und welches Ziel Sie anvisieren.

Auf Wunsch tausche ich mich auch mit Schulen, Kindergärten, Ämtern, Kliniken und Fachkollegen aus.

Sie finden mich im Praxisraum des Essener Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Jörg Michalzik.

© Praxis Daniela Ravalli

Unterstützung?

In ganz unterschiedlichen Lebenssituationen kann Psychotherapie eine wertvolle Hilfe sein, um das seelische Gleichgewicht wieder in Balance zu bringen.

Belastende Erfahrungen, psychische und körperliche Symptome wie Ängste, Sorgen, chronische Schmerzen, Verluste können einen hohen Leidensdruck bei den Betroffenen und ihren Angehörigen erzeugen.

In solchen Lebensabschnitten ist es der richtige Schritt, sich professionelle Unterstützung zu suchen.

Nicht ganz sicher?

Sie sind nicht ganz sicher, ob eine Therapie ein möglicher Weg sein könnte? Diese Frage können wir gemeinsam lösen. Vereinbaren Sie einen Termin zum Kennen lernen.

Ich freue mich auf Sie!

Jetzt Termin vereinbaren…
© Praxis Daniela Ravalli

Behandlungs-Schwerpunkte

Grundsätzlich behandle ich alle psychischen, psychosomatischen und psychosozialen Störungen des Kindes- und Jugendalters. Meine Schwerpunkte liegen bei:

  • Depressionen
  • Angststörungen
  • Zwangserkrankungen
  • Essstörungen
  • Selbstverletzendes Verhalten
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Anpassungsstörungen und akute Belastungsstörungen nach traumatischen Erlebnissen
  • Begleitende Psychotherapie bei chronischen Erkankungen

Verfahren

  • Verhaltenstherapie

Mitgliedschaften

  • Berufsverband: Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung DPTV
  • Eingetragen in das Arztregister der kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein KVNO
  • Mitglied der Psychotherapeutenkammer NRW
© Praxis Daniela Ravalli

Zu meiner Person

  • Seit 2018 Tätigkeit als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin in eigener Privatpraxis in Essen Rüttenscheid.
  • Ebenfalls seit 2018 tätig für das Diakoniewerk Essen als psychologische Beraterin im Fritz von Waldthausen Zentrum.
  • Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin am Institut für klinische Verhaltenstherapie in Gelsenkirchen.
    • psychiatrisches Jahr im HPZ Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Wülfrath.
    • Mitarbeit in der Lehrpraxis von Frau Dr. Baur in Essen Rüttenscheid als Kinder- Jugendlichenpsychotherapeutin i.A.
    • Erlangung der Fachkunde in Verhaltenstherapie durch die staatliche Approbationsprüfung.
  • 2001-2015 Tätigkeit als Dipl. Sozialpädagogin in diversen Feldern der Jugendhilfe. Hauptschwerpunkte lagen in der Arbeit mit hörgeschädigten und gehörlosen Jugendlichen und in der Unterstützung und Begleitung von Kindern, Jugendlichen und deren Familien in schwierigen Lebenssituationen.

Kosten

Die Kosten der Therapie in einer Privatpraxis werden in der Regel von privaten Krankenversicherungen und der Beihilfe übernommen. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Informieren Sie sich gerne schon im Vorfeld über die genauen Regularien bei Ihrer privaten Krankenkasse oder der Beihilfe.

Selbstverständlich ist es auch möglich, die Kosten einer Psychotherapie selber zu übernehmen. Auch hier richten sich die Kosten nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Gesetzlich versicherte Patienten haben die Möglichkeit bei der Krankenkasse, die Abrechnung über das Kostenerstattungsverfahren zu beantragen. Bitte informieren sie sich vorab bei ihrer Krankenkasse.